Konzert mit dem Psychochor der Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Kaufmannskirche am Anger

Mit "Lieder von Eis und Feuer" begibt sich der Psycho-Chor Jena wieder in das Feld der Filme und Serien und singt, was es über Eisberge, Drachen und Eisprinzessinnen zu erzählen gibt. Dazu gibt es wie immer Hits aus Rock und Pop sowie klassische Chorliteratur, sodass für jeden Zuhörer ein spannender Konzertnachmittag garantiert ist. Der erfolgreiche Chor ist bereits das zweite Mal in der Kaufmannskirche, nachdem dort im letzten Jahr alle Plätze restlos belegt waren und sogar gestanden werden musste.
Der Psycho-Chor der FSU Jena e.V. ist ein moderner a cappella Chor. Der Name des Chores spiegelt seine Gründung 2011 am Psychologischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena wider. Knapp 70 Mitglieder studieren jedes Semester unter der Leitung von Maximilian Lörzer ein neues anspruchsvolles und vielseitiges Programm ein, das am Ende des Semesters in Konzerten in und um Jena präsentiert wird. In Zusammenarbeit mit anderen Chören veranstaltet der Psycho-Chor außerdem regelmäßig Sonderkonzerte. 2015 produzierte der Chor seine erste CD, im Oktober 2017 fährt er auf eine Konzertreise nach Amiens (Frankreich).

Samstag, 1. Juli, 16 Uhr